Wettervorhersage für Osthessen
Meteogramme
Osthessen-Wetter - WebNews
Osthessen-Wetter - WebNews Am Mittwochnachmittag ziehen bei dichter Bewölkung von Westen Niederschläge auf. Dabei fällt in den Niederungen und in mittleren Lagen Regen oder Schneeregen, im Bergland Schnee. Die Temperatur steigt auf 1 Grad in Tann und bis auf 3 Grad in Niederaula, im Vogelsberg und in der Rhön auf -2 bis 0 Grad.

Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen auch stark bis stürmisch aus Süd bis Südwest. Auf den Bergen sind Sturmböen möglich.

In der Nacht auf Donnerstag ist es bedeckt und es regnet gebietsweise. Später lockert es zwar etwas auf, es gibt aber Schauer, die bis in tiefere Lagen auch als Schneeregen oder Schnee niedergehen. Dazu frischt der Wind kräftig auf und es besteht die Gefahr von Sturmböen. Die Temperatur sinkt auf 2 Grad in Rotenburg und bis auf 0 Grad in Poppenhausen.

 

3 Tage Vorhersage für Hessen

Osthessen-Wetter - WebNews Am Mittwonachmittag kommt es bei meist dichter Bewölkung von Westen her verbreitet zu Niederschlägen. In den Niederungen fällt überwiegend Regen oder Schneeregen, im Bergland ist es meist Schnee und dort ist mit winterlichen Verkehrsbedingungen zu rechnen. Die Höchstwerte reichen von 1 bis 5 Grad, auf den Bergen werden es -2 bis 1 Grad.

Der Wind weht lebhaft aus südlicher bis südwestlicher Richtung. Er ist mäßig bis frisch mit starken, im Bergland auch stürmischen Böen. In den Gipfellagen treten Sturmböen auf.

In der Nacht zum Donnerstag fällt zunächst bei einem bedeckten Himmel zeitweise Regen, wobei die Schneefallgrenze vorübergehend bis in höhere Lagen ansteigt. In der zweiten Nachthälfte folgen dann Schauer mit der Gefahr von Sturmböen. Die Schneefallgrenze sinkt dabei wieder bis in tiefere Lagen ab. Zwischendurch lockert die Bewölkung dann auf. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 und 0 Grad, auf den Bergen zwischen 0 und -2 Grad.

Am Donnerstag lässt sich ab und zu die Sonne blicken, überwiegend ist es aber stark bewölkt und gebietsweise fällt meist schauerartiger Regen oder Schnee. In den Niederungen gibt es dabei überwiegend Regen oder Schneeregen, bei kräftigen Schauern auch Schnee. Im Bergland ist es meist Schnee. Zunächst ist es noch sehr windig. Die Höchstwerte reichen von 2 bis 7 Grad, auf den Bergen von -1 bis 2 Grad.

Am Donnerstag kommt der Wind aus Südwest bis West. Zunächst weht er oft frisch, mitunter stark mit stürmischen Böen und einzelnen Sturmböen. Im Laufe des Nachmittags lässt der Wind nach.

Am Freitag ist es weiter wechselhaft. Neben ein paar Auflockerungen gibt es viele Wolken mit Schnee- und Regenschauern. Im Bergland sind es durchweg Schneeschauer. Tiefstwerte: 3 bis -1 Grad, Höchstwerte: 1 bis 6 Grad.

Am Samstag gibt es eine Mischung aus vielen Wolken und etwas Sonne mit einzelnen Schneeschauern. Unterhalb von 300 Metern auch Schneeregen- oder Regenschauer. Tiefstwerte: 2 bis -2 Grad, Höchstwerte: 1 bis 5 Grad.

Am Sonntag gibt es mal dichte Wolken mit einzelnen Schneeschauern oder in den Niederungen auch Schneeregenschauern, mal Auflockerungen mit Sonnenschein. Tiefstwerte: 2 bis -2 Grad, Höchstwerte: 1 bis 5 Grad.










Trend
von Wetteronline.de



Vorhersagekarten
Symbolkarte
Höchst-
temperatur
Tiefst-
temperatur
Sonnenschein-
dauer
Niederschlags-
menge
Windspitzen
Gewitterwahr-
scheinlichkeit
Gewitterwahrscheinlichkeit
Gewitterwahrscheinlichkeit
Gewitterwahrscheinlichkeit
Gewitterwahrscheinlichkeit
Gewitterwahrscheinlichkeit
Gewitterwahrscheinlichkeit
Gewitterwahrscheinlichkeit

Vorhersagekarten

Vorhersage für ihren Ort